Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Bildungs- und Kulturdepartement BKD



In den letzten Monaten konnte ich alle Volksschulen im Kanton besuchen und einen Einblick in den Unterricht auf den verschiedenen Schulstufen erhalten. Dabei hat mich einmal mehr beeindruckt, mit wie viel Geschick Sie unsere Schulen durch turbulente Zeiten führen, oder mit wie viel Herz Sie unsere Schülerinnen und Schüler unterrichten bzw. auf ihren individuellen Lernwegen unterstützen und begleiten. Sie prägen die Entwicklungen unserer jungen Menschen entscheidend mit und nehmen eine bedeutende Vorbildfunktion ein, die unserer künftigen Generation noch lange in Erinnerung bleibt.

Gleichzeitig weiss ich, dass die aktuellen Massnahmen und Diskussionen in Zusammenhang mit der Pandemie ganz besonders in Ihrer täglichen Arbeit eine grosse zusätzliche Belastung darstellen. Ab und zu – vermute ich – stossen auch Sie an Ihre Grenzen. Trotzdem versuchen Sie auch in schwierigen Gesprächen mit Eltern zuzuhören, sachlich zu bleiben und gute Lösungen zum Wohl der Kinder und Jugendlichen zu finden. Ich danke Ihnen, dass Sie die Entscheide und Massnahmen mittragen und den Schülerinnen und Schülern Geborgenheit und Stabilität bieten, damit diese trotz Pandemie möglichst gut weiterlernen können.  

Ich wertschätze Ihre Arbeit sehr und danke Ihnen ganz herzlich für Ihren grossen Einsatz für die Obwaldner Schulen. Sie machen einen grossartigen Job!

Nun wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen besinnliche und erholsame Weihnachtstage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleiben Sie gesund!


Freundliche Grüsse

Christian Schäli, Bildungs- und Kulturdirektor





Wenn Sie keine Newsletter (an: unknown@noemail.com) vom Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Hier können Sie Ihr Newsletter-Abo bearbeiten.