Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Bildungs- und Kulturdepartement BKD



Als Kind war das Ausfüllen von Schul-Arbeitsblättern für mich ein sinnlicher Akt: Hielt ich die Nase nahe am Blatt, so stieg der herrliche Matritzenduft in die Nase. Mit der technischen Entwicklung verloren die Arbeitsblätter dieses sinnliche Element, es blieben Zahlen, Buchstaben und vielleicht ein Bild. Während das Internet entstand, die Medien konvergierten, der Computer im Schulzimmer Einzug hielt, blieb es für die Lehrpersonen aufwändig, die Arbeitsblätter in die neue Welt zu transferieren und in den eigenen Unterrichtsmaterialien Text mit Video, Ton, Lückentexten, Bildern und Vielem mehr zu kombinieren und so alle Sinne anzusprechen.
Zusammen mit den anderen Zentralschweizer Kantonen haben wir dazu mit www.zebis.digital ein innovatives Instrument geschaffen, das Lernerlebnisse mit nachhaltigem Eindruck ermöglicht. Ganz einfach können mit diesem Editor digitale Unterrichtsmaterialien erstellt und geteilt werden. Die Pilotphase von zebis.digital ist gestartet, schauen Sie rein.


Freundliche Grüsse

Christian Schäli, Bildungs- und Kulturdirektor


BKD informiert: 07/2021
November 2021
Volksschule
Mittelschulen
Berufsbildung
Kultur
Hinweise

Volksschule
Zebis: neues Online-Editor für interaktive Lerninhalte der Volksschule
Lehrpersonen, die interaktive Unterrichtsmaterialien einsetzen wollen, steht mit zebis.digital neu ein einfach zu bedienender Editor zur Verfügung. Die Pilotphase startete am 30. September 2021.



Mittelschulen


Kantonsschule Obwalden: Projektwoche zum Thema "Service Learning"
In der Projektwoche vom 27. September bis 1. Oktober 2021 haben sich Studierende aus dem 4. Gymnasium mit dem Thema Service Learning beschäftigt. In dieser Woche leisten die Studierenden in selbst entwickelten Projekten einen Service an der Gesellschaft und erwerben Kompetenzen ausserhalb des normalen Unterrichts.



tüftelPark Pilatus: Wiedereröffnet mit Intensivwoche in den Herbstferien
Der tüftelPark Pilatus ist eine Tüftelwerkstatt für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren. Sie hat sich zum Ziel gemacht, die Begeisterung für technische Berufe zu wecken und aktiv gegen den Fachkräftemangel vorzugehen. Seit dem Sommer 2021 befindet sich diese Werkstatt neu in Sarnen und wurde mit einer Intensivwoche für junge Menschen mit technischem Flair eröffnet.



Kantonsschule Obwalden: Diskussionveranstaltung zum Thema "Die Schweiz und ihre Nachbarn" am 18. November 2021
Die Kantonsschule Obwalden führt alljährlich ein Podiumsgespräch zu Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft durch. Das Thema vom 18. November 2021, 19.30 Uhr, Mehrzwecksaal Kantonsschule, ist „Die Schweiz und ihre Nachbarn“. Am Podium teilnehmen werden Botschafterinnen und Botschafter der umliegenden Länder, die Botschaft der Europäischen Union und ein Vertreter des Eidgenössischen Aussendepartementes EDA. In diesen Zeiten ergibt sich sicherlich eine spannende Diskussion über die nachbarschaftlichen Beziehungen der Schweiz.
Es gilt die Zertifikatspflicht!



Berufsbildung
Lehraufsicht: stabile Lehrstellensituation 2021
Die Obwaldner Lehrstellensituation ist, wie auch der nationale Trend, stabil. In Obwalden wurden für den Lehrbeginn 2021 per Ende September eine Rekordzahl von 467 neuen Lehrverträgen abgeschlossen, was einer Zunahme von 10% gegenüber dem langjährigen Durchschnitt bedeutet. Per Ende August wurden national 75'200 neue Lehrverträge und damit 3,2% mehr als im Vorjahr unterzeichnet. Ein grossen Dank gebührt den Lehrbetrieben aller Branchen für ihr konstantes und unermüdliches Engagement zur Sicherstellung ihres Berufsnachwuchses.



Berufsbildung: neues Lehrbetriebsportal in Betrieb
Für alle Obwaldner Lehrbetriebe steht seit dem 4. Oktober 2021 unter lehrbetrieb.ow.ch das neue Portal zur Verfügung. Lehrbetriebe können damit einfach und sicher ihre Lehrstellen ausschreiben, Lehrverträge papierlos einreichen und personelle Änderungen bei Berufsbildner/innen eingeben. Das Portal wurde mit anderen Kantonen gemeinsam entwickelt, es wird zukünftig mit weiteren Funktionen ergänzt.



Berufsinformationstage 2021: erste Eindrücke in die Berufwelt
Die Berufs- und Weiterbildungsberatung Obwalden und die Berufs- und Studienberatung Nidwalden organisieren gemeinsam seit mehr als 20 Jahren die Berufsinformationstage BIT. Diese ermöglichen den Schülerinnen und Schülern des 8. Schuljahres erste Einblicke in die Berufswelt. In der zweiten Herbstferienwoche stellten rund je 20 Lehrbetriebe aus Ob- und Nidwalden 45 verschiedene zwei- bis vierjährige Berufslehren vor.



Kultur


Theaterperlen: professionelles Schultheater in Sarnen im 2022
Im Januar 2022 lädt die Obwaldner Kulturförderung im Rahmen der "Theaterperlen" wiederum zwei Theatercompanien ein. Im Theatersaal des Alten Gymnasiums in Sarnen spielen das Theater Frosio das Stück "Paul allein zu Haus" und das Theater Salto & Mortale das Stück "Helikoptern". Flyer und Anmeldeformulare für die Sarner Aufführungen sind auf unserer Website aufgeschaltet. Die Anmeldung kann bis zum 5. November 2021 noch eingereicht werden.



NOW 21: Unterwaldner Preis für Bildende Kunst geht an Obwaldnerin
Das Nidwaldner Museum zeigt aktuell die Auswahlausstellung «NOW 21 – Regionale Kunst im Dialog mit der Sammlung», präsentiert von den Partnerkantonen Nidwalden und Obwalden. 17 Kunstschaffende stellen in Stans ihr Schaffen aus. Die in Sarnen aufgewachsene und heute in Zürich lebende Künstlerin Stephanie Hess wird von der Jury für ihre Werke "Clark-Nova" und "Interzone" mit dem Unterwaldner Preis für Bildende Kunst 2021 ausgezeichnet. Er ist mit 20'000 Franken dotiert.



Europäische Tage des Denkmals: "Gewusst wie"
Am 11. und 12. September 2021 fanden zum 28. Mal die Europäischen Tage des Denkmals statt. Insgesamt 230 Interessierte nahmen an den vier Veranstaltungen teil. Unter dem diesjährigen Motto "Gewusst wie" zeigte die kantonale Denkmalpflege die Baustellen von drei laufenden Restaurierungen in Engelberg (Ökonomiegebäude Alte Gasse 36), Sachseln (Haus Brunnenmatt) und Sarnen (Salzherrenhaus). Regen Zulauf fanden auch die geführten Wanderungen auf dem instand gestellten Brünig-Saumpfad.



Hinweise


Gemeinde Stans: Wettbewerb für Kunst und Bau-Projekt
Die Gemeinde Stans schreibt einen Wettbewerb für ein Kunst und Bau-Projekt am Neubau des Wohnhauses Mettenweg aus. Der Wettbewerb richtet sich an bildene Künstlerinnen und Künstler aller Sparten. Möchglich sind Interventionen im Innen- und Aussenraum. Für den Wettbewerb können sich bildende Künstlerinnen und Künstler einzeln oder als Team bewerben. Die Teilnehmenden müssen ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsort in der Zentralschweiz (LU, ZG, SZ, UR, OW, NW) haben. Einreichen der Bewerbungen per E-Mail bis Sonntag, 21. November 2021 (Stufe 1).



Projekt DESSIN: Ausschreibung für Medium Zeichnung lanciert
Insgesamt sechzehn Zentralschweizer Institutionen für zeitgenössische Kunst haben sich zusammengetan, um gemeinsam eine Ausschreibung für das Medium ZEICHNUNG zu lancieren und von Herbst 2022 bis Frühjahr 2023 ein umfassendes Ausstellungsprojekt zu realisieren. Teilnahmeberechtigt sind professionelle und engagierte Künstlerinnen und Künstler, die ihren Wohnsitz oder ihr Atelier in den Kantonen Luzern, Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz oder Zug haben resp. ihren Lebens- oder Schaffensmittelpunkt mindestens zehn Jahre in einem dieser Kantone verortet hatten. Die Bewerbung kann bis Dienstag, 30. November 2021 ausschliesslich elektronisch eingereicht werden.




Wenn Sie keine Newsletter (an: unknown@noemail.com) vom Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Hier können Sie Ihr Newsletter-Abo bearbeiten.