Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Amt für Volks- und Mittelschulen AVM

Liebe Lehrerinnen und Lehrer
Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter
Liebe Schulratspräsidentinnen und Schulratspräsidenten
Geschätzte Leserinnen und Leser unseres Newsletters

Anfang September konnte Bildungsdirektor Christian Schäli wieder Lehrpersonen begrüssen, die zum ersten Mal im Kanton Obwalden unterrichten. Er gratulierte ihnen mit Recht zur guten Wahl. Der Kanton Obwalden hat moderne, innovative und integrative Schulen. Mit Vorfreude, den Kopf voller guter Ideen, aber je nach dem noch mit wenig Erfahrung im Rucksack sind sie in den Steilhang gestartet! Ich wünsche den Neulehrpersonen gute Kondition, viel Freude und Befriedigung sowie einen langen Atem. Danke, dass sie Obwalden gewählt haben! Ein Neuanfang ist immer streng, umso wertvoller ist die Unterstützung durch die Kolleginnen und Kollegen im Team. Sie sind wichtige Bezugs- und Unterstützungspersonen. Ich danke ihnen, dass sie die Neulehrpersonen mit offenen Armen und Ohren ins Team aufnehmen.

Herzliche Grüsse

Francesca Moser
Leiterin Amt für Volks- und Mittelschulen


Das AVM informiert!
September 2021
In eigener Sache
Medien und Informatik
BBF
Sprachen
BNE/NMG
LWB
Hinweise

In eigener Sache


Chantal Rieger, kantonale Beauftragte für Begabungs- und Begabtenförderung

Kindern und Jugendlichen im Schulalltag Raum zu geben ihre Potenziale und Begabungen zu entdecken und sie in ihren Stärken zu fördern, erachte ich als eine meiner zentralsten Aufgabe als Lehrperson. Aus meiner langjährigen Erfahrung als Klassenlehrperson weiss ich, wie herausfordernd das ist.
Die Masterausbildung IBBF (Integrative Begabungs- und Begabtenförderung) hat meinen Rucksack mit viel neuem Wissen rund um diese Thematik gefüllt, welches ich jetzt als Beauftragte für Begabungs- und Begabtenförderung weiterentwickeln kann. Auf diese Aufgabe freue ich mich sehr. Ich unterstütze in meiner Arbeit Schulteams oder Unterrichtsteams bei der Suche nach Fördermöglichkeiten und Angeboten zur Umsetzung im Klassenzimmer. Ich mache aber auch gerne Einzelberatungen für Lehrpersonen oder schulische Heilpädagoginnen/IF-Lehrpersonen zum Umgang mit unterforderten Kindern oder zum differenzierenden und individualisierenden Unterricht.

Ich freue mich über jede Kontaktnahme per Mail an: chantal.rieger@schule-giswil.ch



Herzlich Willkommen - Rahel Duss
Mein Name ist Rahel Duss und ich bin die neue Lernende des AVM, Kauffrau im 2. Lehrjahr.
In meiner Freizeit mache ich Leichtathletik beim TV Sarnen. Am Wochenende gehe ich gerne wandern. Das Beste daran ist, nach der Anstrengung die Aussicht zu geniessen. Ich backe sehr gerne und probiere oft Rezepte aus.

Das AVM - Team begrüsst dich herzlich im Team und wünscht dir ein erfolgreiches Lehrjahr.

Medien und Informatik


Podcast-Projekt "Das isch Obwaldä": Einführungsveranstaltungen

Am 22. September sowie am 27. Oktober finden jeweils von 13.30 bis ca. 15.00 Uhr die fakultativen Einführungsveranstaltungen zum Podcast-Projekt "Das isch Obwaldä" an der Kantonsschule Obwalden statt. Interessierte Lehrpersonen bekommen Tipps und Tricks zur Durchführung und werden individuell beraten.
Alle Unterlagen und Anleitungen für das Projekt stehen online zur Verfügung unter https://zembiblog.ch/blog/podcast-projekt-obwalden/
Bitte melde dich bis spätestens 3 Tage vor dem Anlass per Mail mit Angabe des gewählten Datums bei beat.kueng@phlu.ch an.



Informatikunterricht: Unterrichtshilfen für alle drei Zyklen
Das AVM stellt für den Informatikunterricht in allen drei Zyklen Unterrichtshilfen (Unterrichtsmaterialien und technische Ausrüstung) zur Verfügung, darunter zwei Minibiber-Kisten (1. Zyklus), zwei Blue-Bot-Sets (3./4. Klasse) sowie drei Thymio-Kisten (2./3. Zyklus).
Der Kalender gibt einen Überblick über die freien Zeiten. Die Kisten können beim AVM Obwalden, Brünigstrasse 178, avm@ow.ch, 041 666 62 47, Ansprechperson Anna Waser, reserviert und abgeholt werden.



Projekt Digikult.ch

Digitales Denken schlummert in unseren Kochrezepten, Tischmanieren oder Gesellschaftsspielen.
Das Projekt Digikult.ch animiert Kinder dazu, ihre Kultur neu zu entdecken durch Unterrichtseinheiten für die Primarstufe.





Online-Veranstaltungen zum Thema Gaming: 14. Oktober 2021 um 20.00 Uhr
Gaming ist ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz (James Studie 2020). Gaming ist aber auch ein komplexes Thema, gerade für Menschen, welche nicht regelmässig spielen.
Aus diesem Grund wurde der gemeinnützige Verein Let's talk: Gaming gegründet, welcher im Jahr 2020 mit dem Prix sozialinfo ausgezeichnet wurde. Ziel des Vereins ist eine Unterstützung im Umgang mit dem Thema Gaming im Alltag zu bieten. Seit 2019 werden dazu verschiedene Infoveranstaltungen für Lehrpersonen, Eltern, Erziehungsberechtigte und Fachpersonen durchgeführt. Im Rahmens des Projekts, Insight_online, startet im Oktober 2021 eine Reihe von halbstündigen Online-Veranstaltungen.
Die erste Präsentation zu den Themen "Beliebte Gaming-Genres und Arten der Monetarisierung von Games" findet am 14.10.2021 um 20:00 Uhr statt.



BBF


Auswertung Befragung Blitzlichter

Mit dem letzten Newsletter vor den Sommerferien haben wir eine Befragung durchgeführt. Sie sollte Informationen liefern, inwiefern die Blitzlichter Ihren Bedürfnissen entsprechen und wie häufig diese im Unterricht eingesetzt werden.
An der Befragung haben 13 Personen teilgenommen. Dabei hat sich gezeigt, dass die Blitzlichter von diesen Lehrpersonen regelmässig gelesen und sehr geschätzt werden. Die Themenwahl, die praxisnahe Gestaltung sowie die für starke Schülerinnen und Schüler herausfordernden Aufgabenstellungen werden als sehr positive Aspekte der Blitzlichter gesehen.
Die 13 Personen gaben an, die Blitzlichter der vergangenen Jahre insgesamt 55 mal konkret im Unterricht eingesetzt zu haben.
Aufgrund der positiven, jedoch nicht so zahlreichen Rückmeldungen haben wir entschieden, das Blitzlicht künftig in jedem zweiten Newsletter zu publizieren. Das Thema BBF wird aber weiterhin in jedem Newsletter erscheinen.

Liebe Grüsse
Christa Kammermann und Chantal Rieger



Digitales "Denkfutter" für begabte Schüler und Schülerinnen 

Auf der Lissa-preis Seite ist eine Sammlung von sorgfältig geprüften Online-Angeboten zu finden, welche als Ressource für "Denkfutter" zum Entdecken und Vertiefen von Interessen für die individuelle Begabungs- und Begabtenförderung genutzt werden können.



Sprachen


Europäischer Sprachentag am 26. September 2021
Dieser Tag bietet die Gelegenheit, sich in den Schulklassen mit dem Thema «Sprachen und Kulturen» auseinanderzusetzen. Er hat zum Ziel, die Bedeutung der sprachlichen Vielfalt hervorzuheben und das lebenslange Sprachenlernen zu fördern.



Chinderzytig: Packend und verständlich geschrieben

Auch Kinder interessieren sich dafür, was in der Welt passiert. Doch Zeitungen für Erwachsene sind für Kinder oft nur schwer verständlich. Die Chinderzytig schreibt über aktuelle Themen so, dass es Kinder verstehen.
Die Onlinezeitung eignet sich auch zum Einsatz im Unterricht.



BNE/NMG


Der Comic zu Bruder Klaus

Der Comic des Kinder- und Jugendmagazin "tut" nimmt seine Leser/innen auf eine spannende Reise ins spätmittelalterliche Obwalden mit und vermittelt dabei auch viele informative Fakten.
Für Kinder und jung gebliebene Comic-Liebhaber/lnnen und ideal für den Einsatz im Schulunterricht.





Let`s change the world – 6 umweltrelevante Alltagsthemen fürs Klassenzimmer

Kinder und Jugendliche interessieren sich immer stärker für Themen wie Gesundheit, Gesellschaft und Klimawandel.
Die Stiftung Pusch greift unter dem Motto «Let's change the world» dieses Interesse auf und stellt Lehrpersonen der Zyklen 1 bis 3 passende Lerngelegenheiten kostenlos zur Verfügung.
Die Pusch-Schulangebote zu den Themen «Ressourcen und Abfall», «Energie und Klima», «Wasser», «Ernährung und Food Waste», «Biodiversität» und «nachhaltiger Konsum» unterstützen Lehrerinnen und Lehrer dabei, aktuelle Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen im Unterricht aufzunehmen. Sämtliche Schulangebote, wie der Pusch-Umweltunterricht, stärken den Kompetenzerwerb im Fachbereich «Natur, Mensch und Gesellschaft» sowie in den fächerübergreifenden BNE-Themen «Natürliche Umwelt und Ressourcen» und «Wirtschaft und Konsum».





EDUKI-Wettbewerb 2021/2022
«MEIN MOTTO HEISST NACHHALTIGKEIT!» Global denken, lokal handeln
Für seine 8. Ausgabe lädt der Eduki-Wettbewerb Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen dazu ein, sich mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) Nr. 11, 12 und 13 vertraut zu machen und über Themen wie nachhaltige Städte, Konsum und Produktion, oder auch Sensibilisierung für die Problematik des Klimawandels nachzudenken.
Anmeldung: bis 20. Dezember



LWB


Weiterbildungsangebote Technorama

Das Technorama bietet Lehrpersonen regelmässig ein- oder mehrtägige Kurse zu verschiedenen Themenbereichen an.







Visionen, Selbstwirksamkeit und Glück – Gemeinsam Schule gestalten

Impulstagung Schulnetz21, Samstag, 27. November 2021 in Luzern.
Die diesjährige Impulstagung beschäftigt sich mit den Fragen, wie die Schule Visionen entwickeln und Rahmenbedingungen glücklich gestalten kann. Wie kann Schule Glück fördern und Resilienz stärken, damit die Kinder und Jugendlichen für die aktuellen und künftigen Herausforderungen gewappnet sind? Wie kann Unterricht Kinder und Jugendliche unterstützen, sich selbstwirksam zu erleben und für die Zukunft zu lernen? Was braucht es, um glücklich zu sein?



Hinweise


Theaterperlen: professionelles Schultheater in Sarnen 2022 
Im Januar 2022 lädt die Obwaldner Kulturförderung im Rahmen der "Theaterperlen" wiederum zwei Theatercompanien ein. Im Theatersaal des Alten Gymnasiums in Sarnen spielen das Theater Frosio das Stück "Paul allein zu Haus" und das Theater Salto & Mortale das Stück "Helikoptern". Flyer und Anmeldeformulare für die Sarner Aufführungen sind auf der Website der Kulturförderung aufgeschaltet.





Nationaler Zukunftstag 2021

Mit dem Seitenwechsel am 11. November 2021 ermöglicht der Nationale Zukunftstag Mädchen und Buben der 5. bis 7. Klasse wertvolle Einblicke in Berufe, Arbeitsfelder und Laufbahnen, die für sie eher «geschlechtsuntypisch» sind, also traditionellerweise eher dem anderen Geschlecht zugeordnet werden.
Eine Website und Materialien unterstützen die Lehrpersonen bei der frühzeitigen Planung.





Das Interkulturelle Schuljahr 2021/22

Der Interkulturelle Kalender bildet ausgewählte religiöse Feiertage der Religionsgemeinschaften Christentum, Buddhismus, Islam, Orthodoxe Kirche, Judentum und Hinduismus ab.





Epilepsie im Schulalltag

Epi-Suisse bietet eine breite Dienstleistungspalette an, immer mit dem Ziel, das epilepsiebetroffene Kind in seinem Alltag und auch in der Schule individuell zu unterstützen.



IQES-online: digitale Arbeits- und Lernplattform für alle OW Schulen


IQES enthält eine digitale Materialiensammlung für Schulleitungen, Lehrpersonen und Teams – mit Methodenkoffern, Leitfäden, Artikeln, Videos zu aktuellen schulischen Themen sowie vielfältigen Lehr- und Lernmaterialien. Nebst dem stehen im Evaluationscenter vorgefertigte Fragebogen für Selbstevaluationen und Feedbacks zur Verfügung. Der Zugang (Login-Daten) für Lehrpersonen kann bei der Schulleitung abgeholt werden.


Wenn Sie keine Newsletter (an: unknown@noemail.com) vom Amt für Volks- und Mittelschulen des Kantons Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.
Für Lehrpersonen ist die Abmeldung nicht möglich.

Hier können Sie Ihr Newsletter-Abo bearbeiten.