Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Bildungs- und Kulturdepartement BKD



125 + 1 Jahre Kantonsbibliothek Obwalden. Das ist eine historische Wegmarke!  

Seit über 125 Jahren…
… löscht die Kantonsbibliothek den Wissensdurst von Jung und Alt.
… fördert die Kantonsbibliothek das Lesen und die Lesekompetenz.
… ordnet die Kantonsbibliothek den Informationsdschungel.
… lädt die Kantonsbibliothek zum Verweilen und Versinken ein.
… fesselt die Kantonsbibliothek mit spannenden Geschichten.
… sammelt die Kantonsbibliothek das Obwaldner Schriftgut.
… leiht die Kantonsbibliothek Bücher, Zeitungen, Platten, Kassetten, DVD, Hörbücher und vieles mehr aus.
… verführt die Kantonsbibliothek zur Lesesucht und das Abtauchen in fremde Welten.
… antizipiert die Kantonsbibliothek den gesellschaftlichen und technologischen Wandel.
… halten die Bücher der Kantonsbibliothek die Kinder vor dem Einschlafen ab.
… bildet die Kantonsbibliothek der Wissens-Hub von Obwalden.

Meine ganz herzliche Gratulation der Kantonsbibliothek. Feiern Sie mit!   


Freundliche Grüsse

Christian Schäli, Bildungs- und Kulturdirektor


BKD informiert: 04/2021
Mai 2021

Allgemeines


Schulische Dienste: Sandra Widmer blickt auf 18 Jahre zurück
Sandra Widmer hat während 18 Jahren die Schulpsychologie Obwalden mitgeprägt: elf Jahre als Schulpsychologin und sieben Jahre als Leiterin der Schulischen Dienste. Auf Ende Februar 2021 hat sie die Schulischen Dienste verlassen. Im Interview lässt sie ihre Zeit Revue passieren und erzählt von ihren Zukunftsplänen.



Berufsbildung
Lehrstellen: Bewerbungen auch während Pandemie
In Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurden Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. IOS der Gemeinden Sarnen, Kerns und Engelberg befragt. Bis auf einzelne Berufe, in denen das Berufswahl- und das Bewerbungsschnuppern erschwert ist (Gastronomie, Fitness-Center, Informatik und Arztpraxen), werden Schnupperpraktika und Bewerbungsverfahren mit den entsprechenden Schutzkonzepten regulär durchgeführt. Es werden zusätzliche digitale Möglichkeiten genutzt (ZEBI Digital), die Zeitfenster zum Schnuppern wurden von den Schulen teilweise verlängert. Die Anzahl bewilligter Lehrverträge mit Lehrstart 2021 ist per 30.04.2021 um 14% höher als 2020 und 3% höher als beim bisherigen Höchststand im Jahr 2013.

Kultur


Performance Art Giswil 2021: Ausschreibung Workshop für Kinder
Die "International Performance Art Giswil" ist das grösste Festival für Performance-Kunst in der Zentralschweiz. Jedes Jahr treten in der Turbine Giswil zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland auf. Die diesjährige Jubiläumsausgabe steht unter dem Motto "Jubel & Girlanden". Passend dazu lädt der Workshop für Kinder "Njamm Njamm Njamm" unter der Leitung von Antonia Röllin und Clemens Fellmann zu einer aktiven Auseinandersetzung mit Performance (Gegenwartskunst) und Ritualen rund ums Essen ein. Die Ausschreibung zum Workshop richtet sich an eine Schulklasse. Für die Anmeldung gilt somit: First come – first serve! Interessenten sind gebeten, sich bis spätestens Freitag, 18. Juni 2021 zu melden.



Volkskulturfest Obwald: auf Ende August 2021 verschoben
Nachdem das Volkskulturfest Obwald 2020 coronabedingt abgesagt werden musste, war die diesjährige Ausgabe zunächst wie üblich auf anfangs Juli angesetzt. Aufgrund der aktuellen Situation entschied sich der Trägerverein nun aber, den Anlass auf die Tage vom 26. bis 29. August 2021 zu verschieben. Weil die Einreisebestimmungen kaum eine Alternative zulassen, haben die Organisatoren aus der Not eine Tugend gemacht: Gastland ist die Schweiz selber. Der künstlerische Leiter Martin Hess hat Musikerinnen und Musiker einladen, die das Publikum schon in früheren Festivalausgaben zu begeistern wussten und nun in noch nie gehörten Kombinaitonen auftreten werden. Der Vorverkauf startet online am 21. Juni.



Kantonsbibliothek Obwalden: 125 + 1 Jahr Jubiläumsfest am 19. Juni 2021
Im letzten Jahr konnte die Kantonsbibliothek Obwalden ihr 125-jähriges Bestehen feiern. Leider machte die Pandemie den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Nach mehrmaligen verschieben der Festivitäten, wagen sie am 19. Juni unter dem Motto "125 + 1 Jahr Kantonsbibliothek Obwalden" einen neuen Anlauf. Auf dem Programm stehen Lesungen mit Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart, Zeichnen mit Illustrator Diego Balli und Führungen mit kantonalem Denkmalpfleger Dr. Peter Omachen.



Sport
Swisslos-Fonds: finanzielle Unterstützung der nationalen Sportleistungszentren in Obwalden
Die sechs nationalen Sport-Leistungszentren mit Sitz im Kanton Obwalden wurden bis anhin vom Kanton finanziell nicht unterstützt. Der Regierungsrat hat nun beschlossen, die Leistungszentren Rudern, Ski Alpin Mitte, Snowboard Freestyle, Freeski, Langlauf und Biathlon jährlich mit je 8000 Franken zu unterstützen. Die Mittel werden dem Swisslos-Fonds entnommen.



Hinweise


Educa: Jubiläumsprogramm mit Blick nach vorne
Vor 100 Jahren gründete Milton Ray Hartmann die Genossenschaft «Schweizer Schul- und Volkskino», aus der die heutige Educa hervorgegangen ist. Er hatte das Potenzial des damals neuen Mediums Film erkannt.
Mit dem Jubiläumsprogramm Centanni richtet Educa den Blick nicht zurück, sondern nach vorne. Die multimediale Website www.centanni.ch macht sichtbar, was heute bereits Zukunftsträchtiges an Schulen stattfindet. Lehrpersonen und Schulleitungen der Volks- und Mittelschulen sowie Verantwortliche in Lehrbetrieben und Berufsfachschulen sind eingeladen, ihre innovativen Erfahrungen, Praxisbeispiele und Initiativen einzutragen.



Albert Koechlin Stiftung: Ausschreibung für Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb
Der Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb ist ein Ideenwettbewerb, der zukünftige Filmschaffende am Anfang ihrer beruflichen Tätigkeit bei der Realisierung ihres ersten oder zweiten Filmes unterstützt. Er ist auf Kurzfilmprojekte sämtlicher Kategorien von unter 30 Minuten Länge angelegt. Auf der Basis eingereichter Exposés werden vier Projekte mit je CHF 15‘000.- prämiert und bei der Weiterbearbeitung gefördert. In der anschliessenden Schlussrunde wird ein Projekt mit max. CHF 50‘000.- zur filmischen Umsetzung unterstützt. Die Eingabefrist der Exposés / Filmideen läuft bis zum 12. Oktober 2021.



Literaturatelier: drei Zentralschweizer Autoren zu Gast im Haus Parli
Mitte Januar bis Ende Februar 2022 findet zum zweiten Mal das Zentralschweizer Literaturatelier statt. Während sechs Wochen werden im Haus Parli in Sta. Maria Val Müstair drei Zentralschweizer Autor*innen gemeinsam an ihren Texten arbeiten. Selina Beghetto (Luzern), Susann Bosshard-Kälin (Schwyz) und Tony Ettlin (Nidwalden) erhalten von Tim Krohn und Michaela Friemel Krohn ein individuelles Coaching sowie bei Bedarf von weiteren Schweizer Autorinnen und Autoren. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass diese Form von fachlicher Begleitung als Förderinstrument an Bedeutung gewonnen hat. Auch die erste Ausgabe des Zentralschweizer Literaturateliers vor rund einem Jahr hat dies bestätigt.




Wenn Sie keine Newsletter (an: unknown@noemail.com) vom Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Hier können Sie Ihr Newsletter-Abo bearbeiten.