Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Amt für Volks- und Mittelschulen AVM

Liebe Lehrerinnen und Lehrer
Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter
Liebe Schulratspräsidentinnen und Schulratspräsidenten
Geschätzte Leserinnen und Leser unseres Newsletters

Diesen Frühling hat Sandra Widmer, ehemalige Leiterin der Schuldienste, ein neues Kapitel in ihrem Berufsleben aufgeschlagen. Im exklusiven Interview mit Anna Waser schaut sie zurück auf ihre Tätigkeit, teilt ihre Gedanken mit uns und verrät, wie es mit ihr beruflich weitergeht. Ich hätte gerne zu ihrem Abschied eine schöne Laudatio vor versammelter Gesellschaft gehalten; hätte sie gelobt für ihr unermüdliches Engagement für die Kinder, Jugendlichen, Eltern und Schulen; hätte ihre hohen fachlichen und sozialen Kompetenzen gepriesen und ihr gedankt für ihren 18-jährigen Einsatz für den Kanton Obwalden. Dies alles gefolgt von einem feinen Glas Wein und fröhlichem Geplaudere. Aber das ging nicht. Es gab schon einen persönlichen Abschied. Aber für Menschen, die gerne in Gesellschaft feiern, ist das kein Ersatz. So bleibt nur das leise Rauschen des Laptops im Homeoffice beim Schreiben dieser Zeilen und die Vorstellung, wie es hätte sein können.

Beste Grüsse

Francesca Moser
Leiterin Amt für Volks- und Mittelschulen


Das AVM informiert!
Mai 2021

In eigener Sache


Sandra Widmer - bleibt mit Obwalden in Verbindung
Sandra Widmer hat während achtzehn Jahren die Schulpsychologie Obwalden mitgeprägt: elf Jahre als Schulpsychologin und sieben Jahre als Leiterin der Schulischen Dienste.
Auf Ende Februar hat sie die Schulischen Dienste verlassen.
Für Ihr grosses Engagement für den Kanton Obwalden danken wir ihr ganz herzlich.



Herzlich willkommen Maura Waller
Am 1. Mai 2021 wird Maura Waller mit 70% ihre Arbeit als Schulpsychologin bei den Schuldiensten beginnen. Maura Waller hat an der Universität Zürich Psychologie studiert und schliesst in diesem Semester mit dem Master of Science ab. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Maura Waller eine sympathische und hochmotivierte Mitarbeiterin gefunden haben, die das SPD-Team tatkräftig unterstützt.


Hinweise


Bericht zum Übertrittsverfahren 2020: Primarschule – Sekundarstufe I
Im Kanton Obwalden treten Schülerinnen und Schüler gemäss den «Ausführungsbestimmungen über das Beurteilen, die Promotion und das Übertrittsverfahren in der Volksschule vom 11. Januar 2005 (Stand 01.08.2020)» nach der sechsten Klasse in die Sekundarstufe I über. Das Amt für Volks-und Mittelschulen beobachtet diesen Prozess und berichtet der Geschäftsleitung des Bildungs- und Kulturdepartements ein.



SCHULE VON MORGEN: Fonds für pädagogische Schulentwicklung. Ein Unterstützungsangebot der Stiftung Mercator Schweiz
Die Stiftung Mercator Schweiz hat neu einen Fonds zur Förderung pädagogischer Schulentwicklung eingerichtet. Ziel der Initiative ist es, Schulen bei der Realisierung ihrer ersten Ideen oder bei konkreten Vorhaben zu unterstützen – und damit einen aktiven Beitrag zu einem schüler/innengerechten Lernen zu leisten. Das Angebot richtet sich an Schulen der Volksschulstufe und kann insbesondere von Schulleitungen in Anspruch genommen werden, die zusammen mit Lehrpersonen, Schulratsmitgliedern, Eltern, Schülerinnen und Schülern ein Entwicklungsvorhaben planen und umsetzen möchten. Eine Förderanfrage kann jederzeit über ein einfaches Formular eingereicht werden. Sie wird von der Stiftung Mercator Schweiz gemeinsam mit profilQ innerhalb von maximal drei Wochen begutachtet.



Weiterbildung


MusicBox – Zyklus 2 und Zyklus 3
Nach Steff la Cheffe macht musicBox ein weiteres Mal die Bühne frei für Musik von Frauen: BOY heisst die Band von Valeska Steiner und Sonja Glass. Ihr Indie-Pop-Hit «Little Numbers» hat bis heute über 20 Millionen Klicks auf Youtube und rund 40 Millionen Streams auf Spotify erreicht. Die verträumten Melodien und charmanten englischen Texte laden gerade dazu ein, mitzusingen. Aber Achtung, der Rhythmus hats in sich! 
Hier gehts zu BOY. 
Gratis Online-Einführung 
Seit März bietet musicBox Lehrpersonen kostenlose Kurz-Einführungen zum Lernmedium an. Zwei Termine im Mai sind noch offen. Packt die Gelegenheit und meldet euch jetzt für eine Schulung an.



PH Luzern: Summer School Digital Teaching
Auch in diesem Jahr findet in der Sommerferienwoche vom 12. bis 15. Juli 2021 dieses Angebot der PH Luzern statt. Spannende Fachreferate und Workshops nach dem Motto "kompakt, vielfältig und praxisnah" laden ein, sich mit dem Einsatz digitaler Medien in der Schule zu befassen.



24. Tagung Dyslexie und Dyskalkulie - virtuell
Von Mythen über Fakten, Ursachen und Therapien: Was wir über Dyslexie und Dyskalkulie wissen .
Am 19. Juni 2021 findet von 9.15 Uhr bis 17.30 Uhr eine Onlinetagung statt mit Referaten aus der Praxis, Workshops und Neuem aus der Forschung.



BBF


Blitzlicht LaBüKo
Das letzte Blitzlicht des Schuljahres 20/21 befasst sich mit dem Thema LaBüKo. Dabei handelt es sich um eine Variante mit Schülerinnen und Schülern naturwissenschaftlich zu arbeiten. Den Lernenden wird mit LaBüKo die Möglichkeit gegeben Alltagsphänomenen auf den Grund zu gehen und sich dabei auf ihrem individuellen Lernstand fachliche und überfachliche Kompetenzen anzueignen und sich mit naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen vertraut zu machen.



Sprachen


Schweizer Vorlesetag, 26. Mai
An diesem Tag wird in der ganzen Schweiz vorgelesen: In Schulen und Kindergärten, Bibliotheken, zu Hause und an anderen Orten. Dieses Jahr können wegen Corona auch Vorleseaktionen im Internet stattfinden.



NMG


Vermittlungsangebote Museum Bruder Klaus
Vom 28. März bis 01. November 2021 widmet das Museum Bruder Klaus Dorothee Wyss, der Frau an der Seite des Heiligen Niklaus von Flüe, eine umfangreiche Ausstellung. Die Ausstellung beleuchtet die Ereignisse im spätmittelalterlichen Obwalden aus weiblicher Sicht. Sie erzählt von Frauen, Männern und ihren Rollen, vom Stützen und Beschützen, vom Lieben und vom Loslassen. Besucherinnen und Besucher der Ausstellung hören, diskutieren, probieren aus, betrachten … auf der Suche nach Antworten auf die Frage «Wer war Dorothee Wyss?». Die Ausstellung eignet sich für einen Besuch mit Schulklassen jeder Stufe – sowohl individuell als auch mit unseren erfahren Vermittlerinnen. Wie üblich besuchen Obwaldner Schulklassen unsere Ausstellungen, Führungen und Workshops kostenlos.



Eröffnung des neuen Technorama-Parks
Am 18. April 2021 eröffnete das Technorama, der grösste ausserschulische Lernort für Naturwissenschaften, den neuen Technorama-Park. Das Technorama ist mit über 500 Exponaten schon jetzt eines der grössten Science Center Europas – mit dem neuen Technorama-Park und der Wunderbrücke stösst das Technorama nun in neue Dimensionen vor und vermittelt nebst den kleinen Naturphänomenen im Wohnzimmerformat auch die grossen erlebbaren Naturkräfte.



Neue, innovative Online-Plattform für den Geografie-Unterricht
Die Schweiz bietet eine Vielfalt an einzigartigen Landschaften. Die Online-Lernplattform "Brennpunkt Landschaft Schweiz" lädt ein, sie im Unterricht ab der 8. Klasse (8.-12. Klasse Sek l und Sek ll) neu zu entdecken. Die Online-Plattform macht das Potential der zahlreichen öffentlich verfügbaren Geoportale der Schweiz für den Schulunterricht nutzbar und berücksichtigt verschiedene geografische Raumkonzepte. Damit ermöglicht die Plattform neue Wege in der Landschaftsanalyse. Zu jeder der zwölf verfügbaren Landschaften stehen eine Einleitung sowie ein reichhaltiger Aufgaben- und Materialienpool bereit. Glechzeitig werden die Jugendlichen in den digitalen Arbeitsweisen geschult. Für die Lehrperson sind eine ausführliche didaktische Analyse sowie Zusatzmaterial verfügbar. Dank der Sprachenvielfalt eignet sich die Plattform für den Immersionsunterricht. Entstanden ist die Online-Plattform an der Pädagogischen Hochschule PHBern. .



Polarregionen entdecken
Swiss Polar Class wurde vom Swiss Polar Institute entwickelt und ist ein kostenloses Lernprogramm, das Primarlehrpersonen, Schülerinnen und Schülern und allen, die die Polarregionen entdecken möchten, zur Verfügung steht. Das Programm bietet unter anderem Arbeitsblätter, Experimente fürs Klassenzimmer, Videos und diverse Hintergrundinformationen zu verschiedenen Themen rund um die Polarregionen



Filme für die Erde: Pop-up Kino 28. Mai oder 17. September
Der Boden ist unter Druck. Der Pop-up Kinofilm "Unser Boden, unser Erbe" zeigt, wie es um die Gesundheit der Böden bestellt ist. Aber auch, wie die Landwirtschaft die Menschen ernähren kann, ohne den Boden und damit unsere Existenzgrundlage zu zerstören.
Möchtest du dich für mehr Bodenbewusstsein einsetzen – und gleichzeitig deinem Netzwerk einen eindrücklichen Film zeigen? Sei mit einem eigenen Pop-up Kino dabei!



Gestalten


Kunst macht Schule
Die Abteilung Kultur bietet den Obwaldner Schulen jährlich das Vermittlungsprogramm "Kunst macht Schule" an. Sogar im Corona-Jahr 2020 konnten zur Freude vieler Schulkinder und Kunstschaffenden fast alle Lektionen stattfinden. Auch in diesem Jahr wird das beliebte Format wieder durchgeführt. Wiederum sind zahlreiche Obwaldner Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Kunstsparten mit dabei. Die Kunstlektionen finden je nach Thema in den Schulzimmern, Aussenräumen oder in Ateliers statt. Das Angebot ist auf Schülerinnen und Schüler der 3. bis 9. Klasse zugeschnitten.



Medien und Informatik


Scratch-Wettbewerb für Sekundarklassen
Die Pädagogische Hochschule Schwyz lanciert einen Programmier-Wettbewerb für Schulklassen der Oberstufe. In ein bis drei Lektionen können die Schülerinnen und Schüler spannende Zukunftsvisionen mit Scratch programmieren. Alle Teilnehmenden haben bei der Abschlussveranstaltung an der virtuellen PHSZ die Möglichkeit, ihr Projekt vorzustellen und sich mit anderen Scratcherinnen und Scratchern auszutauschen.


Wenn Sie keine Newsletter (an: unknown@noemail.com) vom Amt für Volks- und Mittelschulen des Kantons Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.
Für Lehrpersonen ist die Abmeldung nicht möglich.

Hier können Sie Ihr Newsletter-Abo bearbeiten.